24.07.2019
Mehring: Gymnasium wird Inklusionsschule

Als Heimatabgeordneter Dr. Fabian Mehring am heutigen Morgen zum Telefon griff, konnte er noch nicht ahnen, dass er gute Neuigkeiten für seine ehemalige Schule erhalten würde. Die Bildungsstaatssekretärin Anna Stolz hat ihn persönlich angerufen, um ihm die frohe Botschaft mitzuteilen: „Wertingen hat es geschafft! Das Gymnasium wird Inklusionsschule.“

Das Gymnasium Wertingen hatte sich gemeinsam mit hunderten anderen Schulen in Bayern dafür beworben, Inklusionsschule zu werden. Schülerinnen und Schüler mit gymnasialer Eignung und sonderpädagogischem Förderbedarf werden dabei im Unterricht zielgerichtet unterstützt. Dr. Fabian Mehring war selbst 2008 Abiturient in Wertingen und erinnert sich mit großer Freude an das familiäre Umfeld dieses Landgymnasiums: „Der Charme, das soziale Umfeld unseres Gymnasiums Wertingen, das Kollegium, das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie der Schulverein bieten ein perfektes Umfeld für Inklusion. Das Konzept aus Wertingen hat im Kultusministerium überzeugt. Das macht mich sehr stolz!“

Somit erhalte das Gymnasium Wertingen neben dem Siegel der MINT-freundlichen Schule und der Auszeichnung Courage-Schule (Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage) ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, das den Schulstandort Wertingen und unserer gemeinsamen Heimatregion gut tun werde, so Mehring.