Foto: (c) FC Gundelfingen

30.04.2024
Minister Mehring schlug in Gundelfingen auf

Bayerns Digitalminister löste Versprechen auf dem Tennisplatz ein

Es war im letzten Spätsommer, als Landtagsabgeordneter Dr. Fabian Mehring die Schirmherrschaft für den Damen-Team-Cup im Tennis auf der Anlage des FC Gundelfingen übernommen hatte. Bei einem gemeinsamen Bier im Anschluss an die Siegerehrung versprach der Politiker und leidenschaftliche Tennisspieler damals, den Anzug gegen Sportklamotten zu tauschen und beim nächsten Besuch in Gundelfingen höchstpersönlich mit aufzuschlagen. Am vergangenen Samstag hat Mehring, zwischenzeitlich zum Staatsminister aufgestiegen, sein Versprechen eingelöst.

Zum Einsatz kam Mehring beim traditionellen Saisonauftakt der Gundelfinger Tennisfreunde mitsamt Weißwurstfrühstück, Kindertraining, Maibaumaufstellen und Freundschaftsspielen. Dabei lief Minister Mehring im Freundschaftsspiel zwischen den Herren-30-Teams von Gundelfingen und dem TSV Welden auf und lieferte sich ein packendes Duell. Nach über zwei Stunden stand der Minister mit 4:6, 6:4 und 11:9 sogar als nervenstarker Sieger fest. „Das hat riesen Spaß gemacht, aber ich habe viel zu wenig trainiert seit ich im Amt bin und werde morgen alle Knochen spüren“, scherzte Mehring nach dem Match mit Bürgermeister Dieter Nägele, der mit seiner Gattin als Zuschauer zur Sportanlage kam um seinen Parteikollegen anzufeuern. Auch ein zweites Versprechen löste Mehring anschließend noch ein: Ein Freibier-Umtrunk für die Aufsteiger-Teams des FC Gundelfingen, die am Abend miteinander auf die neue Saison anstießen.