19.05.2020
Freistaat Bayern fördert öffentliche Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kulturbauten in der Region

Dr. Mehring: Bayern-Koalition steht auch in der Corona-Krise zu ihren Kommunen und Regionen

Der Parlamentarische Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Regierungsfraktion im Bayerischen Landtag, Dr. Fabian Mehring, freut sich über eine kräftige Finanzspritze des Freistaats für seine Heimatregion. „Die vereinbarte Ausschüttung betrifft kommunale Hochbauten wie öffentliche Schulen, Kindertageseinrichtungen sowie sonstige öffentliche Einrichtungen“, erklärt Dr. Mehring. Grundsätzlich sind laut dem Heimatabgeordneten Neu-, Umbau-, Erweiterungs- und Generalsanierungsmaßnahmen zuweisungsfähig. Die bewilligten Beträge für die Landkreise seiner Heimatregiion unterstützen die Kommunen dabei beim Ausbau der Betreuungseinrichtungen. „Mit 10,3 Mrd. Euro erreicht der kommunale Finanzausgleich 2020 eine Rekordsumme, auch unsere Heimatregion profitiert davon“, bestätigt Mehring. So fließen Fördergelder von

- über 11 Mio. Euro in Projekte der Stadt Augsburg

- über 10 Mio. Euro in den Landkreis Augsburg

- knapp 3 Mio. Euro in den Landkreis Aichach-Friedberg

- über 8 Mio. Euro in den Landkreis Donau-Ries

- über 2,5 Mio. Euro in den Landkreis Dillingen

Zudem haben sich die Bayerische Staatsregierung und die kommunalen Spitzenverbände bereits 2009 auf einen Ausbau der Ganztagsschulen in allen Schularten verständigt. „Mit verbesserten Förderkonditionen möchte der Freistaat Bayern seine Kommunen bestmöglich beim Ausbau ihrer Ganztagsschulen unterstützen“, erklärt Mehring hierzu. In Summe setze die Staatsregierung damit ein Signal auch in schwierigen Zeiten wie der aktuellen corona-Pandemie ein verlässlicher Partner seiner Kommunen und aller bayerischen Regionen zu sein.